Über Desmoide

Desmoide werden auch Aggressive Fibromatose genannt und sind der Gruppe der Weichgewebstumore zugeordnet.

Der Begriff 'Desmoid' stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet 'bandförmige Erscheinung'. Desmoide sind eine weiße Masse variabler Dichte, die vorwiegend im langen Bauchmuskel, aber auch in Gliedmaßen, Nacken, Schultergürtel und Kopf auftreten.

Desmoide werden zwischen gutartigen und bösartigen Tumoren eingestuft, da sie lokal infiltrierend wachsen (das bedeutet, sie verwachsen mit benachbartem Gewebe und Organen), aber nicht metastasieren. Das bedeutet, sie streuen nicht an andere Orte im Körper. Nach operativer Entfernung kann es zu einem aggressiveren Nachwachsen des Tumors an derselben Stelle kommen.

Bitte lesen Sie auch:
Desmoid-Tumoren: eine seltene und verwirrende Erkrankung

 

Zusätzliche Informationen